IKF

Kobudo


Japanische Selbstverteidigung der anderen Art

Das KOBUDO ist ein Sammelbegriff für die verschiedenen Waffensysteme, die sich im Laufe der kriegerischen Geschichte Japans entwickelt haben. KOBUDO lehrt die Handhabung unterschiedlicher Arbeitsgeräte, die von japanischen Bauern zur Abwehr von Angreifern wirkungsvoll eingesetzt wurden.

Die Techniken des traditionellen KOBUDO sind von SOKE VLADO SCHMIDT modifiziert und an die europäischen Verhältnisse und Bedürfnisse angepasst worden. Verstaubte, alte Techniken wurden an das Angriffsverhalten unserer Zeit angepasst und für den Bedarf verschiedenster Berufsgruppen von allen unnötigen Schnörkeln befreit. Somit entstand ein modernes, höchst effizientes Kampfsystem, welches mit seinen kurzen Techniken auf Funktionalität, Effektivität und schnelle Erlernbarkeit aufgebaut ist.

Für “SEIN“ Lebenswerk wurde SOKE VLADO SCHMIDT vom japanischen Kaiserhaus mit dem Titel KAISHO ausgezeichnet. KAISHO ist der Begründer einer neuen Stilrichtung. Diese - seine Stilrichtung - durfte von nun an als KOBUKAI KOBUDO bezeichnet werden.

Das Training des KOBUKAI KOBUDO ist mit seinen Techniken an der Realität orientiert und daher im Selbstverteidigungsfall voll einsetzbar.

www.ikf-kobudo.org

IKF
IKF IKF


..... Copyright @ 2010 Aninite '10, Alle Rechte vorbehalten .....
Besucher seit 1.Februar 2010: Counter